Written by 12:12 pm Smartphones & Apps, Technik & Telefonie, Tipps & Tricks

SIM-Karten Formate: Alles was du zu Nano-, Micro- und Mini-SIM wissen musst

Nano-SIM-Micro-SIM-Mini-SIM-Triple-SIM-Lebara-Blog

Was genau ist eine SIM-Karte und was sind SIM-Karten Formate?

Die SIM-Karte ähnelt in ihrem Format einer gängigen Chip-Karte der Bank. Während du mit ihr jedoch kein Geld abheben kannst, kann dein Mobilfunk-Anbieter mit ihrer Hilfe alle wichtigen Informationen auslesen. Dazu gehört der Schlüssel zum Mobilfunknetz, der auf dem Chip gespeichert ist. Der Schlüssel an sich ist unveränderbar, anders als die Telefonnummer, die auf der SIM-Karte gespeichert ist. So lassen sich dein Netz und dein Tarif problemlos bestimmen. Die unterschiedlichen Größen dieser SIM-Karten werden auch als SIM-Karten Formate bezeichnet.

Die aktuellen SIM-Karten Formate auf dem Markt

Jedes Gerät, mit dem du ins Internet gehen möchtest oder mobil telefonieren willst, benötigt eine SIM-Karte. Vor allem ältere Geräte haben Probleme dabei, die neuen SIM-Karten Formate zu integrieren. Denn die Größe dieser SIM-Karten hat sich im Laufe der Jahre geändert. Tatsächlich hat sich nur wenig am Chip selbst als vielmehr an der Plastikummantelung etwas getan.

Zu den modernsten Formaten gehören die Nano- und die Micro-SIM. Währenddessen kommen die Full-Size- und die Mini-SIM kaum noch zum Einsatz. Als zukunftsweisend gilt allerdings die eSIM, die jedoch noch nicht allzu weit verbreitet ist.

Nano-SIM-Karte

Die Nano SIM ist eine der modernsten SIM-Karten Formate und verzichtet beinahe gänzlich auf die Plastikummantelung. Sie ist kleiner als ein Fingernagel und gilt für viele Smartphones seit 2012 als Standard.

Micro-SIM-Karte

Die Micro-SIM-Karte ist kleiner als die Mini-SIM, da ihr ein Großteil der Plastik-Ummantelung fehlt. Stattdessen enthält sie lediglich den Chip, auf dem sämtliche relevanten Informationen gespeichert sind. Gleichzeitig verändert sich die Anzahl der Kontaktpunkte, sodass sie abwärts kompatibel bleibt.

Mini-SIM-Karte

Die Mini-SIM sind keinesfalls die kleinsten SIM-Karten Formate. Sie sind lediglich Mini im Vergleich zur Full-Size Karte. Entwickelt wurde sie wegen der schmaler werdenden Smartphones. Mit einer Größe von 25 x 15 x 0,76 Millimeter gehört sie heute zu den größten SIM-Karten Typen.

Full-Size-Sim-Karte

Die Full-Size Größe ist der Klassiker der SIM-Karten Formate und so groß wie eine klassische Telefon- oder Steckkarte. Inzwischen dienen sie lediglich als Transportmittel für die kleineren SIM-Karten Formate.

eSIM-Karte

Die eSIM-Karte ist die modernste Form der SIM-Karten. Das “e” steht für “embedded” und bedeutet für dich, dass du nicht mehr mit einer physischen Karte telefonierst oder surfst. Stattdessen erhältst du einen Chip, der direkt im Handy verbaut ist und per Internet programmiert wird. Diese Chips können nicht nur in deinem Smartphone, sondern selbst in einer Smartwatch integriert sein. Da du auf diesem Chip mehrere Karten hinterlegen kannst, entfällt der Wechsel.

Dual-, Multi- und Tripel-SIM – was hat es mit diesen SIM-Karten Formaten auf sich?

Die Dual-, Multi- oder Triple-SIM ist ein Entgegenkommen der Hersteller. Sie garantiert dir, dass du deine SIM-Karte in unterschiedlichen Smartphones nutzen kannst. Sie wird in EC-Karten-Größe ausgegeben. Anschließend entscheidest du selbst, welche Größe du benötigst und brichst sie aus der Stanzung heraus.

SIM-Karten Formate und ihre Kompatibilität

Um SIM-Karten Formate musst du dir im besten Fall keine Sorgen machen, denn die Anbieter wissen um die SIM-Karten Unterschiede. Aus diesem Grund findest du meist eine Triple-SIM-Stanzung. Mit ihrer Hilfe kannst du unterschiedliche SIM-Karten Typen aus einer einzigen Karte herausbrechen. Idealerweise hebst du die Reste auf, die du aktuell nicht benötigst. Denn solltest du ein neues Smartphone kaufen und ein anderes Format benötigen: Dann kannst du aus deiner Micro-SIM im Handumdrehen eine Mini-SIM machen.

Neues SIM-Karten Format nach Handywechsel – Was nun?

SIM-Karten Formate können je nach Handy unterschiedlich ausfallen. Deshalb solltest du möglichst darauf achten, welche SIM-Formate für dein Smartphone infrage kommen. Welchen Prepaid oder Handyvertrag du dabei abschließt, hat nämlich auf die SIM-Karten Formate keinen Einfluss.

Entscheidender ist für die SIM-Karte die Größe, damit du günstige Prepaid-Tarife wie gewünscht nutzen kannst. Trotzdem kommt es immer wieder vor, dass du ein neues Smartphone kaufst und sie zunächst nicht passt. Das passiert vor allem dann, wenn es sich um ältere SIM-Karten Formate handelt. Falls möglich solltest du dich an deinen Anbieter wenden und eine neue SIM bestellen. Den Griff zur Schere solltest du besser vermeiden.

Übrigens bei Lebara haben all unsere SIM-Karten das 3-in-1-System. Das bedeutet, dass wir die klassische Mini-SIM-Karte, die etwas kleinere Micro-SIM und die ganz kleine Nano-SIM mit der Lebara SIM-Karte anbieten. Wenn du noch keine hast, bestelle sie am besten gleich hier. Wir senden dir die Triple SIM-Karte in 3-5 Werktagen per Post.

(Visited 139 times, 1 visits today)
Close