Written by 12:54 pm Smartphones & Apps, Technik & Telefonie, Tipps & Tricks

Android Update – so aktualisierst du Android-Handys richtig!

Lebara | Updating Andorid Phone

So geschieht ein Android Update normalerweise

Gefühlt jagt ständig eine technische Innovation die nächste. Das Gleiche gilt für Updates: Auf Windows 11 und iOS 15 folgt jetzt das Android 12 Update.

In der Regel wirst du von deinem Handy über ein anstehendes Android System Update informiert. Dann kannst du dir die aktuelle Android Version einfach installieren. Sollte es mit dem automatischen Herunterladen nicht klappen, bleiben dir manuelle Möglichkeiten zum Download. Also keine Sorge – eine von drei Optionen funktioniert immer, sofern dein Handy das Android System Update unterstützt. Genauso, wie du dein Passwort regelmäßig ändern solltest, ist auch ein Systemupdate wichtig für die Smartphone-Sicherheit.

Beginnen wir mit dem Normalfall: Sobald Google neue Android Versionen veröffentlicht, erhältst du eine Benachrichtigung auf dein Mobiltelefon. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten, möchtest du dein Android aktualisieren. In beiden Fällen solltest du dich wegen der Update-Größe vorab mit einem W-LAN-Netz verbinden und auf mindestens 50 Prozent Akkuladung achten.

Übrigens: Wir von Lebara informieren dich nicht nur rund um alles Wichtige rund um Telefonie und Smartphones. Wir sorgen natürlich auch dafür, dass sich unsere Tarife stets mit der Technik weiterentwickeln.

Bei Stock-Android

Auf einem Pixel- oder Nexus-Gerät von Google kannst du die aktuelle Android Version folgendermaßen herunterladen: Nämlich, indem du in deinen Einstellungen unter „System“ die Option „Erweitert“ suchst, dort auf „Systemupdate“ tippst und den Anweisungen folgst.

Auf dem Samsung-Smartphone

Suchst du für dein Samsung ein Update, öffne ebenfalls die Einstellungen. Gehe bei „Software-Update“ einfach auf „Herunterladen und Installieren“.

Fragst du dich, welche Android Version du hast? Dann kannst du sie dir unter dem Menüpunkt „Softwareinformationen“ bei “Telefoninformationen” in deinen Einstellungen anzeigen lassen.

Was, wenn kein Android Update angezeigt wird?

Dir wird dein System-Update nicht angezeigt, obwohl du auf deinem Handy Android aktualisieren können solltest? Kein Grund zur Sorge: Wir sagen dir, wie du dein Android Update über deinen Computer oder per Hand durchführen kannst.

Das Android Update manuell vornehmen

Für ein manuelles Update musst du erneut bei „Einstellungen“ und bei „Software-Update“ deine „Updates prüfen“. Klicke auf „Herunterladen und Installieren“ und richte dich nach den Anweisungen. Nach Beendigung der Installation startet dein Smartphone automatisch neu und du bist auf dem aktuellen Stand.

Android Updates sind auch von PC aus möglich

Du kannst neue Android Versionen auch über deinen PC herunterladen. Dafür benötigst du die passende Herstellersoftware, beispielsweise Samsung Smart Switch oder Sony PC Companion. Hast du diese installiert, musst du nur noch dein Handy per USB-Kabel mit deinem PC verbinden. Falge im Anschluss den Schritten im Programm zum Smartphone-Update.

Die Sache mit Android Webview

Lassen sich nach deinem Update einige Apps nicht mehr starten oder stürzen ab? In diesem Fall musst du auch dein Android Webview noch einmal aktualisieren. Du findest es unter diesem Namen in deinem Play Store unter „Meine Apps und Spiele“.

Was ist Android Webview?

Mit Android Webview kannst du dir Webseiten innerhalb einer App ansehen. Seit Android 5.0 ist diese Systemfunktion aber nicht mehr vorinstalliert. Du kannst Updates und Webview somit unabhängig voneinander auf den jeweils neuesten Stand bringen.

Wie lassen sich Probleme mit Android Webview lösen?

Lass deinem Handy nach dem Android Update etwas Zeit. Stürzen deine Handy-Spiele oder andere Apps aber selbst nach 20 Minuten immer wieder ab: Starte dein Smartphone neu, deaktiviere Bluetooth oder lösche die Apps und installiere sie nochmals.

Das neue Android 12 Update – die finale Version ist ab sofort erhältlich

Endlich ist sie da: Die Version Android 12 gilt als umfangreichstes Update für Smartphone-Betriebssysteme seit Jahren.

Auf diese Neuerungen kannst du dich einstellen

Es beginnt mit dem Äußeren. Deine Oberfläche erhält einen frischen Look und bietet dir unter anderem:

Zudem kannst du dein eigenes Farbprofil erstellen, den Zugriff auf deine Kamera, dein Mikrofon oder exakten Standort verweigern.

So kommt das Android 12 Update auf’s Smartphone

Dein Android Update hängt weder von deinem Prepaid Tarif noch deiner SIM-Karte – beispielsweise aus unserem Lebara-Angebot – ab. Hier kommt es einzig auf die Handymarke an:

Mit einem Google-Pixel-Smartphone kannst du das Update also sofort herunterladen, auch ein Samsung Android Update ist so möglich. Als Nutzer von Nokia oder Motorola musst du wohl den Jahreswechsel abwarten. Hast du ein Xiaomi, ist dir Android 12 nur mit Xiaomi 11T wirklich sicher. Sony gibt dir keine Garantie auf das Android Update, und bei Huawei wartest du wahrscheinlich noch auf Android 11.

(Visited 55 times, 1 visits today)
Close