Written by 9:56 am Smartphones & Apps, Technik & Telefonie, Tipps & Tricks

Handy Betriebssysteme im Vergleich – was bieten dir Android, iOS und Microsoft?

Handy Betriebssysteme - welche gibt es und welches hast du? Alles, was du wissen musst leicht erklärt!

Was genau sind Handy Betriebssysteme?

Smartphone Betriebssysteme sind ein wichtiger Bestandteil deines Smartphones: Sie sind die Steuerungssoftware, mit der du dein Smartphone betreibst. Sie machen es erst möglich, dass dein Handy so funktioniert, wie du es dir vorstellst. Handy Betriebssysteme lassen sich mit den Betriebssystemen am Computer oder Laptop vergleichen.

Der Unterschied ist, dass dein Handy an sein Betriebssystem gebunden ist. Du kannst also lediglich Updates installieren und dich nicht plötzlich für ein anderes OS entscheiden. Der Grund dafür ist, dass sie den Zugriff auf das Display, die Tastatur, das Mikrofon sowie die elektronischen Komponenten ermöglichen. Von deinem Handyvertrag oder dem Prepaid Tarif deiner SIM-Karte ist es jedoch unabhängig. Ebenso kannst du dein Smartphone direkt nutzen, sobald du es mit einem Handy Ladekabel aufgeladen hast. Denn das Betriebssystem ist von Anfang an betriebsbereit.

Welche Handy Betriebssysteme gibt es?

Die verschiedenen Handy Betriebssysteme bieten unterschiedliche Vorteile. Deshalb lohnt es sich, Betriebssysteme im Vergleich zu deinen Anforderungen zu betrachten, bevor du dich für ein Smartphone entscheidest. Das bedeutet: Nicht jedes Betriebssystem ist für jeden Nutzer ideal. Wenn du dich fragst, “Welches Betriebssystem hat mein Handy?”, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieses auf einem der folgenden basiert:

  • Google Android: Das mobile Android Betriebssystem ist für die Handy Betriebssysteme besonders wichtig. Es hat den höchsten Marktanteil und wird von zahlreichen Smartphones verwendet. Dabei handelt es sich um ein Open-Source-Betriebssystem mit frei zugänglichem Quellcode. Übrigens: Es ist von Vorteil, die Android Icons zu verstehen, damit du dein Smartphone effektiv nutzen kannst.
  • Apple iOS Betriebssystem: Handy Betriebssysteme von Apple sind einzig auf den Geräten der Marke benutzbar und daher exklusiv. Wenn du dich jedoch einmal an das System gewöhnt hast, musst du dich bei Updates kaum wirklich umstellen.
  • Windows Phone: Das Betriebssystem auf dem Microsoft Smartphone ist ein ebenso hersteller-exklusives System von Microsoft. Dabei handelt es sich um eine mobile Version von Windows, die nur mit speziellen Geräten kompatibel ist.

Neben diesen gängigen Varianten gibt es weitere Handy Betriebssysteme, die sich je nach Einsatz besonders gut eignen.

Die Marktführer für Handy Betriebssysteme im Vergleich

Handy Betriebssysteme der Marktführer sind besonders verbreitet. Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass dein Smartphone mit einem der gängigsten 3 Systeme ausgestattet ist.

Google Android

Handy Betriebssysteme vom Typ Android eigenen sich hervorragend für die Dauernutzung. Dank der hervorragenden Energieoptionen und einem niedrigen Akkuverbrauch, eigenen sie sich ausgezeichnet für den privaten und beruflichen Kontext. Seit Android 5 ist es ein Leichtes, das Design und die Einstellung der Apps zu handhaben.

Apple iOS

Handy Betriebssysteme für Apple Handys sind professionell und unkompliziert. Ihr Fokus liegt verstärkt auf einzelnen Besonderheiten. Beispielsweise eignet es sich hervorragend, wenn du die Möglichkeit zur Familienfreigabe benötigst. Auf diese Weise ist es beispielsweise einfacher, Online-Einkäufe mit anderen Familienmitgliedern zu teilen oder sie zu prüfen.

Windows iOS

Microsoft hat bereits vor einiger Zeit das Windows Phone auf den Markt gebracht und strebt seither weitere Verbesserungen an. Diese Handy Betriebssysteme unterscheiden sich insofern, als das du mit ihnen Speicherkartenslots an Endgeräten nutzen kannst. Gleichzeitig profitierst du von sämtlichen Funktionalitäten und Kernfunktionen, die dir das Windows 8 Betriebssystem bieten konnte.

Weniger bekannte Handy Betriebssysteme im Überblick

Während sich die meisten Hersteller für gängige Handy Betriebssysteme entscheiden, gibt es auch weniger verbreitete Systeme.

Tizen

Das Betriebssystem Tizen stammt von Samsung und läuft in erster Linie auf Geräten der Samsung Z-Serie. Insbesondere TVs, Kameras und Smartwatches nutzen das interne Betriebssystem.

Ubuntu

Die Linux-Distribution Ubuntu ist mittlerweile als Ubuntu Touch für das Smartphone verfügbar. Die Version wurde bereits 2014 vorgestellt, ist jedoch nur für wenige Geräte verwendbar.

Symbian

Handy Betriebssysteme von Nokia nutzten das System Symbian als Basis für ihre Smartphones. Mit dem Wechsel zum Windows Phone ist die Technologie jedoch weitestgehend in Vergessenheit geraten.

Firefox OS

Das Betriebssystem der Mozilla Fundation ist bereits seit 2012 auf dem Markt. Obwohl es nur selten zum Einsatz kommt, gilt der Ansatz als revolutionär. Das OS ist darauf ausgelegt, die Entwicklung zu vereinfachen und Entwicklungsaufwände zu reduzieren.

Fazit – sein Handy Betriebssystem zu kennen hat Vorteile

Jedes Handy Betriebssystem bringt seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Deshalb solltest du dich bereits vor dem Kauf deines Smartphones mit dem Thema auseinandersetzen. Welches OS dein Handy nutzt entscheidet darüber, welche Hardware integriert ist und welche Apps du künftig verwenden kannst.

Was die eingangs genannten Optionen für SIM-Karten, Prepaid Tarife oder auch Handyverträge anbelangt bieten wir von Lebara zahlreiche Optionen. Ein Blick in unser Angebot lohnt sich – auch dann, wenn du vielleicht wechseln möchtest. So kannst du nicht nur ein Smartphone mit passender Software wählen, sondern auch deinen individuellen Tarif!

(Visited 54 times, 1 visits today)
Close